Events

Sei dabei!

Gemeinschaft neu leben

FREUNDSCHAFT

50 % Rabatt auf Leihgaben bei Comuneo-Events | Rabatte in Gastro & am Markt | Benefits bei Partnern | & mehr

10 € im Monat

Mitmachen

MÄZEN

Kostenfreie Leihgaben bei Comuneo-Events | Rabatte in Gastro & am Markt | Benefits bei Partnern | & mehr

ab 200 € im Monat

Mitmachen

UNTERNEHMENS-FREUNDSCHAFT

10 übertragbare Ausweise | Kostenfreie Leihgaben | Rabatte in der Gastro & am Markt | Benefits bei Partnern | & mehr

100 € im Monat

Mitmachen

Freundschaft verschenken

Freundschaft statt Blumen! Verschenke ein Stück Kultur, Gemeinschaft & Teilhabe – einfach etwas ganz Besonderes.

beliebiger Preis

Verschenken

Sei dabei!

Gemeinschaft neu leben

Login

Hier geht es zu deinen

Königin dieser traurigen Welt – Das Hohelied der Liebe und Platons Symposion

Comuneo-Event

Gedanken für alle Sinne – Multimediales Musiktheater

Das Hohelied der Liebe – der Gesang der Gesänge – wird von den einen als erotisch-weltliche, von anderen als tief mystische Dichtung im Alten Testament der Bibel betrachtet. Unstrittig ist das Hohelied eine bis heute andauernde unerschöpfliche Inspirationsquelle für Dichtungen zur Liebe. Ob es dabei um die Liebe zwischen Menschen oder die Liebe des Menschen zu Gott geht, scheint unerheblich. Zusammen mit Platons grandiosem Dialog Symposion über alle Spielarten der Liebe entsteht ein Abend der ganz besonderen Art – ein Dialog zwischen Chormusik, Schauspiel und Publikum!

In der nunmehr zweiten Zusammenarbeit des Chores SINGularis mit CERCA DIO – Johannes Gärtner versuchen die Künstler nachzuempfinden, wie sich die Generationen vor uns dieser großen Thematik angenommen haben: Mit Hildegard von Bingen, John Dunstable, Guillaume Dufays, Palestrina, Monteverdi, Johann Christoph Bach bis zur Moderne mit Kompositionen von Alexander Morawitz u.v.a.m. schlagen wir einen großen Bogen durch die Musikgeschichte. Schauspiel, Musik und feinste sinnliche Düfte treten in den Dialog mit bisher kaum aufgeführten musikalischen Schätzen aus allen Musik-Epochen.

Ein belebender Abend für Herz und Hirn, Seele und Geist und alle Sinne.

 

BESETZUNG
– Johannes Gärtner – Buch, Schauspiel und Regie, Produktion, Projektion
– Alexander Morawitz – Musikalische Leitung und Orgel
– Josephin Schanze – Sopran
– Chor SINGularis
– Martin Schulze – Posaune, Tenorhorn
– Elena & Ruslan Kratschowski – Akkordeon

11.06.

19:00 Uhr

Vorteile für Comuneo Mitglieder
  • Rabatt auf Ticketpreis


Mitglied werden
Kirche St. Hubertus
  • Am Hochwald 8
    01324 Dresden

Event merken und teilen
  • Kalendereintrag herunterladen
  • Veranstaltungsinformation teilen
Mehr Informationen

11.06.

19:00 Uhr

Gedanken für alle Sinne – Multimediales Musiktheater

Das Hohelied der Liebe – der Gesang der Gesänge – wird von den einen als erotisch-weltliche, von anderen als tief mystische Dichtung im Alten Testament der Bibel betrachtet. Unstrittig ist das Hohelied eine bis heute andauernde unerschöpfliche Inspirationsquelle für Dichtungen zur Liebe. Ob es dabei um die Liebe zwischen Menschen oder die Liebe des Menschen zu Gott geht, scheint unerheblich. Zusammen mit Platons grandiosem Dialog Symposion über alle Spielarten der Liebe entsteht ein Abend der ganz besonderen Art – ein Dialog zwischen Chormusik, Schauspiel und Publikum!

In der nunmehr zweiten Zusammenarbeit des Chores SINGularis mit CERCA DIO – Johannes Gärtner versuchen die Künstler nachzuempfinden, wie sich die Generationen vor uns dieser großen Thematik angenommen haben: Mit Hildegard von Bingen, John Dunstable, Guillaume Dufays, Palestrina, Monteverdi, Johann Christoph Bach bis zur Moderne mit Kompositionen von Alexander Morawitz u.v.a.m. schlagen wir einen großen Bogen durch die Musikgeschichte. Schauspiel, Musik und feinste sinnliche Düfte treten in den Dialog mit bisher kaum aufgeführten musikalischen Schätzen aus allen Musik-Epochen.

Ein belebender Abend für Herz und Hirn, Seele und Geist und alle Sinne.

 

BESETZUNG
– Johannes Gärtner – Buch, Schauspiel und Regie, Produktion, Projektion
– Alexander Morawitz – Musikalische Leitung und Orgel
– Josephin Schanze – Sopran
– Chor SINGularis
– Martin Schulze – Posaune, Tenorhorn
– Elena & Ruslan Kratschowski – Akkordeon

  • Kalendereintrag herunterladen
  • Veranstaltungsinformation teilen
Kirche St. Hubertus
Mehr Informationen